Abwesenheit und Krankheitsfälle

Wenn Ihr Kind einmal auf Grund von Krankheit, die Einrichtung nicht besuchen kann,
bitten wir Sie darum uns am Morgen (spätestens bis 08:00 Uhr) telefonisch Bescheid zu geben.

Bei jeglicher Erkrankung ist das Kind umgehend zu entschuldigen.
Bei Ansteckende Krankheiten wie z.B. Windpocken, Scharlach, Röteln, Kopfläuse, usw. innerhalb der Familie 
sind Sie dazu verpflichtet, dies unverzüglich der Einrichtungsleitung mitzuteilen.

Nach ansteckenden Krankheiten des Kindes und / oder der Familie ist vor Wiederaufnahme
des Kindes eine Bescheinigung des Arztes über die Genesung vorzulegen.

Wir halten Sie an, Ihr Kind nicht krank in die Einrichtung zu bringen und ihm die benötigte Ruhe zu ermöglichen.
Dies geschieht nicht nur zum Wohle Ihres Kindes, sondern auch zum Wohle aller andere Kinder, sowie des Fachpersonals.

Grundsätzlich sind auch alle anderen Besonderheiten bezüglich der Gesundheit oder
Konstitution Ihres Kindes, wie z.B. Allergien, Unverträglichkeiten und Anfallskrankeiten oder ähnliches, der Einrichtung
unverzüglich mitzuteilen. Dies gilt auch bei Änderung.

Bei Bedarf können Medikamente durch das Fachpersonal verabreicht werden.
Dies jedoch nur bei vorheriger schriftlicher Bestätigung durch die Eltern und
ausfüllen des Medikamentenzettels durch den zuständigen Arzt.


Bei Fehlzeiten auf Grund von Urlaub oder ähnlichem, bitten wir Sie uns ebenfalls rechtzeitig Bescheid zu geben.