Info von A-Z

Aufnahme und Anmeldung    

Wir nehmen die Kinder ab 6 Monaten bis zu 3 Jahren auf.
In der Regel werden neue Plätze immer im September des jeweiligen Jahres frei. 
Die Anmeldung erfolgt persönlich am Tag der offenen Tür
oder in der darauf folgenden Anmeldewoche (diese Termine werden vorher bekannt gegeben)                                

Aufsichtspflicht

Aufsichtspflicht beginnt und endet bei erkennbarer Übergabe des Kindes.

Abwesenheit und Krankheitsfälle

Wenn Ihr Kind einmal auf Grund von Krankheit, die Einrichtung nicht besuchen kann,
bitten wir Sie darum uns am Morgen (spätestens bis 08:00 Uhr) bescheid zu geben.
Bei Fehlzeiten auf Grund von Urlaub oder ähnlichem, bitten wir Sie uns ebenfalls rechtzeitig bescheid zu geben.

Allergien

Allergien geben Sie uns bereits vor der Eingewöhnung Ihres Kindes bekannt.
Sollte sich zwischenzeitlich etwas ändern, liegt es in Ihrer Verantwortung uns dieses
unverzüglich mitzuteilen.

Ausflüge

Selbst mit den Kleinsten unternehmen wir größere und kleinere Ausflüge.
Diese werden frühzeitig schriftlich angekündigt.

Aushänge

Aushänge befinden sich im Eingangsbereich der Kita sowie vor den jeweiligen
Gruppentür

Beschriften

Bitte beschriften Sie alle Eigentümer Ihres Kindes mit einem wasserfesten Stift.

Brückentage

Brückentage werden bereits zu Beginn des Kita-Jahres schriftlich im
Rahmen der Jahresplanung bekannt gegeben.

Essen für die Kleinsten

Brei- und Flaschenkinder bringen ihre Mahlzeiten selber mit in die Einrichtung.
Wir haben die Möglichkeiten mitgebrachte Flaschen, Babybrei oder selbst zubereitete
Mahlzeiten in der Einrichtung zu erhitzen.

Entwicklungsgespräche

Wir bieten halbjährliche Entwicklungsgespräche an. Darüber hinaus können Sie
jederzeit mit uns einen Termin für ein Gespräch vereinbaren.

Elternarbeit

Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil zum positiven Zusammenspiel zwischen
Familie und Einrichtung. Dies beinhaltet z.B. Engagement im Elternbeirat, bei Aktionen, Ausflügen und Feierlichkeiten.

Eigentumskisten

Jedes Kind hat sowohl in der Garderobe als auch im Badezimmer eine Eigentumskiste
mit allen notwendigen/ persönlichen Gegenständen. Wie z.B. Wechselwäsche,
Kuscheltier, Schnuller, etc.

Festivitäten

Da wir eine kirchliche Einrichtung sind orientieren wir uns am kirchlichen Jahreskreis.
Darüber hinaus werden auch andere Feste wie z.B. Mutter- und Vatertag, Sommerfest, etc. vorbereitet.
Hierbei ist vor allem die Unterstützung von Seiten der Elternschaft besonders wichtig.

Freispielzeit

Das pädagogische Element Freispiel hat einen hohen Stellenwert in unserem Tagesablauf.
Unter Freispiel versteht man eine weitgehend frei wählbare Aktivität,
in der sich kreatives und nachahmendes Tun vermischen und die
Entwicklung im breiten Umfang gefördert wird.

Frühstück

Jedes Kind bringt täglich seine eigene "gesunde" Brotzeit von zu Hause
mit in die Einrichtung.

Geburtstag

Wir feiern zeitnah den Geburtstag von jedem Kind, gemeinsam in der Kinderkrippe.
Wir freuen uns wenn an diesem Tag ein Kuchen, Muffins oder etwas pikantes
von den jeweiligen Eltern mitgebracht wird.

Kleidung

In jeder Jahreszeit und an jedem Tag sollte auf wettergerechte Kleidung
geachtet werden. Matschhosen, Gummistiefel, etc. können in der
Einrichtung aufbewahrt werden.
Ebenso benötigt jedes Kind ausreichend Wechselwäsche. (min. eine Garnitur)

Medikamente

Bei Bedarf können Medikamente durch das Fachpersonal verabreicht werden.
Dies jedoch nur bei vorheriger schriftlicher Bestätigung durch die Eltern und
ausfüllen des Medikamentenzettels.

Mittagessen /Brotzeit

Sie können für Ihr Kind jeden Tag ein warmes Mittagessen für buchen.
Unser ausgewogenes Essen wird von dem Caterer "thaibay" täglich frisch geliefert.
Es besteht jedoch auch die Möglichkeit Ihrem Kind Brotzeit von zu Hause mitzugeben,
welche in der Krippe warm gemacht werden kann.

Obst- und Gemüseteller

Für die Kinder steht täglich ein frisch hergerichteter Obst- und Gemüseteller bereit,
welcher zu jeder Zeit für die Kinder verfügbar ist.
Die Zutaten bringt wöchentlich wechselnd eine andere Familie mit.

Portfolio

Jedes Krippenkind besitzt einen eigenen Portfolio-Ordner indem vom Fachpersonal
anhand von Fotos die Entwicklungsschritte des Kindes dokumentiert werden.
Der Ordner ist für die Kinder jederzeit frei zugänglich.
Da Entwicklungsschritte nicht nur in der Einrichtung sondern auch zu Hause ablaufen,
ist auch hier die Mitgestaltung durch die Eltern erwünscht.

Pünktlichkeit

Bitte halten Sie sich an unsere Bring- und Abholzeiten damit wir unser pädagogisches
Handeln und den Tagesablauf reibungslos durchführen können und Ihr Kind
in einer entspannten und ruhigen Atmosphäre gemeinsam mit den anderen Kindern
in den Krippentag starten kann.

Projekte

Im Laufe des Jahres werden wir aufgrund aktueller Interessen der Kinder Projekte
iniziieren. Diese können von der Dauer und dem Umfang variieren.

Praktikanten

Um das Vorhanden sein und die Qualität des zukünftigen Fachpersonals zu sichern
und zu unterstützen, sind wir generell immer offen für die unterschiedlichsten
Praktikanten.

Sauberkeitsentwicklung

Wir unterstützen Sie gerne bei der gemeinsamen individuellen Sauberkeitsentwicklung
Ihres Kindes.

Schlafen

Schlafkinder bekommen von uns in der Einrichtung ein eigenes Bett gestellt.
Die Eltern sollen den Schlafplatz für Ihr Kind mitgestalten wie z.B. durch eigene
Bettwäsche, Kuschelsachen, Schlafanzug, Bilder, etc.
Für das Waschen selbiger sind die Eltern eigenverantwortlich zuständig.

Spielzeugtag

Jeden Freitag dürfen die Kinder ein Spielzeug von daheim mitbringen (Ausnahme: alles was fiept,                                                                  piept oder andere Geräusche macht bzw. elektronisch ist, sollte daheim bleiben).

Turnen

Einmal in der Woche (jeweilige Turntag wird zu Beginn des Kita-Jahres bekannt
gegeben) gehen wir mit den Kindern in unserer großen Turnhalle zum turnen.
Bitte denken Sie an diesem Tag an bequeme Kleidung.

Tür- und Angelgespräche

Gerade in der Krippe ist es sowohl für Eltern als auch für das Fachpersonal von immenser
Bedeutung sich täglich über das Wohl des Kindes auszutauschen.

Umbuchung

Umbuchungstermine werden am Anfang des KiTa-Jahres in der Jahresplanung bekannt gegeben.

Übertritt in den Kindergarten

Krippenkinder werden NICHT automatisch in den Kindergarten aufgenommen.
Auch diese Kinder müssen sich schriftlich am Tag der offenen Tür bzw. der
darauffolgende Anmeldewoche (Termin siehe Aushänge) anmelden.

Wickeln

Wir wickeln Ihr Kind immer nach Bedarf, sowie grundsätzlich vor dem Mittagessen
und nach dem Schlafen. Die Pflegeprodukte wie Windeln, Feuchttücher, Creme, etc.
werden von den Eltern gestellt. Diese werden im Badezimmer in persönlichen
Schubläden aufbewahrt. Wenn eines dieser Produkte ausgeht wird dies
für Eltern ersichtlich gemacht (z.B. Wickelente) und muss daraufhin von den Eltern
selbstständig wieder aufgefüllt werden.

Wochenplan

Damit Sie rechtzeitig über die Aktivitäten der kommenden Woche informiert sind
erstellen wir für Sie im Krippenbereich jewels zum Freitag eine Wochenplanwand.